Terminvereinbarung unter:

0961 - 63 190 537

Cranio Sacrale Osteopathie

Dies Therapieform wurde in den 70er Jahren von dem Osteopathen und Biomechaniker Dr. John Upledger entwickelt.
Das Cranio-Sacrale System wird aus dem Schädel, der Wirbelsäule und dem Kreuzbein gebildet und bezieht das ganze Nerven-, Muskel- und Skelettsystem des Menschen ein.

Die Craniosacrale Osteopathie geht davon aus, dass vom Schädel (Cranium) bis zum Kreuzbein (Sacrum) ein Puls in Zyklen von 6-12 Schlägen pro Minute besteht. Dieser Puls entsteht durch das Zu- und Abfließen von Liquor, der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit. Der craniosacrale Rhythmus sorgt durch ein regelmäßiges Zusammenziehen des Liquors dafür, dass Gehirn und Rückenmark ständig ernährt werden. Wie eine Welle strömt der Puls durch den Körper. 

Durch gezielte, sanfte Techniken wird bestehendes Ungleichgewicht an Schädel, Membranen und Bindegewebe gelöst, um den craniosacralen Puls wieder zu optimieren. Die craniosacrale Osteopathie greift die natürliche Bewegung des Körpers auf. Mit sanften, präzisen und tiefgreifenden Berührungen wird an den Schädelknochen, den Membranen, den Faszien und am Bindegewebe gearbeitet. Eine intuitive Vergehensweise des Körpertherapeuten ermöglicht individuelles Arbeiten am Behandelten. Blockierte Stellen werden wieder durchlässig und eine tiefgehende Entspannung sorgt dafür, dass die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden. 

Häufige Behandlungsursachen sind Beschwerden wie Nackenverspannungen, Verstauchungen, Infekte, Rücken- und Kreuzschmerzen, Verdauungsstörungen, Stress, Schlafstörungen, etc. Das Immun-, Hormon- und Nervensystem werden durch die craniosacrale Osteopathie angeregt und das allgemeine Wohlbefinden verbessert.

In meiner Praxis in Weiden, übe ich diese Therapieform mit Leidenschaft aus.  Auch Kindern kann ich auf diese Weise sehr gut weiterhelfen.